Pflanzen & Pflegen

Pflanzen & Pflegen

Die Bäume sind im Topf gezüchtet und können das ganze Jahr hindurch ausgepflanzt werden.

Achtung: Pflanzen Sie niemals bei Frost, wenn der Boden (noch) gefroren ist, wenn der Boden sehr nass oder umgekehrt sehr trocken ist. Stellen Sie das Bäumchen solange, bis es in den Garten gepflanzt werden kann, in vollem Tageslicht an einen kühlen Platz und geben Sie ihm ausreichend Wasser.

Ausnahmen sind die Oliven- und Orangenbäume. Diese Arten eignen sich besser für alle Zimmerpflanzen und können sich im Winter in einem frostfreien Lichtraum aufhalten.


Die Vollständige Gebrauchsanweisung finden Sie hier:

1. Pflanzloch
Graben Sie ein groBes Loch, so dass die Wurzeln gut in den Grund eindringen können. Mischen Sie bei einer leichten Bodenart (Sandboden) Kompost oder feuchte Topferde zu dem ausgegrabenen Grund. Durch schweren Lehmboden können Sie feinen Kies oder groben Sand mischen, um die Dränage zu verbessern.

2. Bäumchen einsetzen
Nehmen Sie den Ballen aus dem Topf und lockern Sie die äußeren Wurzeln. Achten Sie darauf, dass die Wurzeln des Baumes direkt unter der Bodenoberfläche sind. Wurzeln, die oberhalb der Bodenfläche herausragen können sonst austrocknen. Wurzeln, die zu tief liegen, können infolge von Sauerstoffmangel faulen.

3. Pflanzloch füllen
Sorgen Sie dafür, dass beim Auffüllen des Lochs der Boden überall gut zwischen die Wurzeln gelangt. Schütteln Sie während des Pflanzvorgangs den Baum, um den Boden gut zu verteilen. Treten sie danach den Boden kräftig fest und geben Sie dem Baum viel Wasser.

4. Pflege
AuBer dem regelmäßigem Wässern des Baumes ist es auch wichtig, dass kein Unkraut zwischen seinen Wurzeln wächst. Halten Sie den Boden um den Stamm von Unkraut frei und decken Sie den Boden danach ab, beispielsweise mit Rindenmulch.